Fotosession

Hallo Ihr Lieben,

Die Lernphase ist im vollen Gange. Diese Woche steht auch sehr viel an, deshalb wird diese Woche kein Blogpost online kommen. Ich möchte euch aber die Bilder zeigen, die wir gestern vor dem Lernen geschossen haben.


Ich wollte die schönen, warmen Tage direkt mal noch ausnutzen, um die schönen Herbstfarben einzufangen. Kurzerhand bin ich dann also mit meiner Lernkollegin losgezogen, um eine kleine Fotosession zu starten. 


Bei uns im Wald gab es zwar nicht wirklich viel Sonne und auch keine Herbstfarben aber trotzdem haben wir auch dort ein paar schöne Bilder schießen können. Auf dem Weg zurück haben wir dann aber auch einen Baum gefunden, der voll mit schönen goldenen Herbstblättern war. Dort musste dann natürlich auch nochmals halt gemacht werden.


Ich hoffe, dass dieser Post euch ein bisschen Inspiration liefern konnte. Der Herbst ist so schön mit all seiner Farbenvielfalt, warum dann nicht einfach raus gehen und ein paar Bilder knipsen? Ein bisschen Abwechslung tut immer gut und auch das Fotos schießen und anschließende bearbeiten macht mit total viel Spaß.
Wir hatten wirklich viel Spaß im Wald und sind dann mit viel Elan an das Lernen gegangen.


Ich wünsche euch einen schönen Montagabend.


Eure Jenny :*

Gran Canaria Haul- Klamotten

Hallo Ihr Lieben,

der letzte Post meiner Gran Canaria Reihe dreht sich um meine gekauften Klamotten, was dieses Mal wirklich nicht ganz so wenig wurde. Wir haben in einigen Läden gestöbert, die es bei uns nicht gibt und sind auch fündig geworden.

Der erste Laden, den wir entdeckt haben und aus dem wir fast nicht mehr rausgekommen sind, war ein Dessous Laden namens „Women‘secret“. Der Name erinnert ein bisschen an Victorias Secret, ist aber günstiger und hat viel weniger Produkte im Angebot. Wir sind trotzdem fündig geworden und das sogar im Sale.
Mitkommen durften:

·        Zwei BHs in rot und blau und das passende Höschen dazu. Rot durfte mit, weil ich noch keinen Roten zu Hause habe und ich die Pünktchen so niedlich fand. Blau ist auch voll mein Geschmack, weil er einmal hinten einen schönen Schnitt hat und natürlich auch mit Spitze überzogen ist. Ich bin der totale Spitzenfan, daher haben diese beiden BHs als Ersten den Weg in unsere Shoppingbag gefunden. Beide waren runter gesetzt auf 6 und 7€, das Höschen hat noch 5€ gekostet.


·        Pyjama Femenino: Ich hatte in dem ersten Laden einen wirklich schönen Pyjama gesehen, den ich an diesem Tag aber warum auch immer, nicht mitgenommen hatte. In Las Palmas im Women’secret hatten sie den Pyjama leider nicht, dafür habe ich einen anderen schönen gefunden, der für den Sommer einfach perfekt ist, da er aus sehr leichtem Stoff besteht und sehr niedlich ist. Ich mag die Spitzenbordüre am Dekolletee. Ich freue mich schon ihn nächsten Sommer zu tragen. Gekostet hat dieser 21,99€.


Im Urlaubsort gab es noch einen Summer Beach, welcher überwiegend Bademode verkauft hat und bei dem ich mir noch eine Badehose für 5€ gekauft habe, damit ich nicht immer nur ganz in Schwarz rum renne.


Stradivarius:
Von Stradivarius habe ich schon mal gehört, war aber noch nie in einem drinnen, da es diese bei uns nicht in der Nähe gibt.
Auch da wurde ich natürlich fündig. Für 30,85€ habe ich drei Teile mitgenommen.

·        Samtshirt mit Rüschchen in Violette für ca. 12,95€. Dieses Shirt habe ich gesehen und habe es nur mitgenommen, weil es einfach das perfekte T-Shirt zum Feiern ist. Der Samttrend war letztes Jahr ja sehr groß und jetzt besitze ich auch mal etwas Samtiges. Ich finde den V-Ausschnitt und die Rüschchen einfach spitze. Es trägt sich auch ganz angenehm.


·        Samttop schwarz für 7,95€: Auch ein Samttop ist mitgekommen. Dieses ist schlicht und einfach ganz in Schwarz und ohne Schnick Schnack. Auch das habe ich gekauft, mit dem Gedanken, es gut zum Feiern tragen zu können. Ich mag den Schnitt, weil es nicht zu eng anliegt.


·        T-Shirt in Bordeauxrot mit Schnürung am Rücken für 12,95€: Das Letzte was mit durfte ist dieses locker anliegende T-Shirt, welches vorne schlicht und einfarbig ist, aber hinten eine schicke Schnürung hat. Da ich eigentlich den Gothicstyle mag, passen solche Schnürungen in meinen Kleiderschrank.
In diesem Laden hätte ich noch so viel anderes mitnehmen können, weil die Klamotten einfach alle total schön waren, aber das hätte dann mein Konto und den Koffer gesprengt.


In den Springfield-Shop musste ich natürlich auch gehen. Auch das ist ein Laden, den es bei uns nicht gibt und den ich das erste Mal auf Mallorca entdeckt habe. Dieser Laden hat auch Klamotten, die nach meinem Geschmack sind. Dieses Mal habe ich zwar nur ein T-Shirt (für 5,99€) in Blau mit einem Elefanten im Bohow Style mitgenommen, aber auch dort noch das ein oder andere Teil gefunden, welches ich gerne mitgenommen hätte.


Weiter geht es mit Pimkie.
Pimkie ist der Nächste in Freiburg. Als es noch einen in Basel gab, war das mein absoluter Lieblingsshop, mittlerweile haben sich meine Lieblingsläden verändert. Dennoch bin ich dieses Mal im Sale fündig geworden und habe hier auch die meisten Teile mitgenommen.
Trotzdem bin ich dieses Mal im Sale fündig geworden und habe hier auch die meisten Teile mitgenommen.

·        Blau/rot-Kariertes Hemd für 7€: Da ich sehr gerne Hemden trage und ich noch kein schönes Hemd in Rot hatte, musste dieses Hemd einfach mit. Ich mag die Farbkombi und den Schnitt total gerne.


·        Graues T-Shirt für 4€: Dieses graue T-Shirt wurde eingepackt, da es sehr luftig und locker sitzt. Zudem mag ich die Schnürungen total. Ein T-Shirt, was man gut zum Sport oder auch einfach so tragen kann. Leider hatte es nach der ersten Wäsche am Kragen ein kleines Löchlein drin, welches jetzt erst mal repariert werden muss.


·        Bordeauxroter Pulli mit Spitze für 5€: Diesen roten Pulli mit ¾ Arm und Spitzenüberzug musste einfach mit, weil ich 1. Kaum Pullis mit ¾-Arm habe und 2. Er einfach perfekt passt und Spitze hat. Mein farblicher Geschmack beschränkt sich mittlerweile auf Bordeauxrot, dunkelblau, schwarz und grau. Ich mag Bordeauxrot und versuche deshalb so viel wie möglich in dieser Farbe abzugreifen.


·        Pulli in Bordeauxrot mit Rückenansicht für 5€: Auch dieser Pulli durfte mit, weil er einfach perfekt passt, sich auf der Haut super anfühlt und perfekt für den Herbst ist.
Leider hatten drei von 4 Teilen nach der Wäsche kleine Löcher an der Armnaht oder neben dem Etikett, sodass ich diese erst einmal flicken muss, bevor ich sie tragen kann. Ich weiß leider nicht, ob mir die Löcher beim Kauf nicht aufgefallen sind, oder ob sie später dazu kamen. Solange es sich nur auf ein Loch beschränkt ist das noch ok und da ich auch nur 5€ pro Teil bezahlt habe, finde ich das auch nicht all zu tragisch.


 Oysho:


Diesen Laden habe ich davor auch noch nicht gekannt, da wir neugierig waren, sind wir einfach mal rein und wurden wieder von Unterwäsche und Schlafsachen eingehüllt. Auch hier konnte man sich kaum entscheiden, was man einpacken möchte, obwohl ich hier mehr die niedlichen Pyjamas und Nachthemder bestaunt habe. Natürlich habe ich auch hier etwas gefunden, was ich schon lange mal haben wollte. Ich habe mir einen Schlafjumpsuit für 20,99€ gekauft statt 30€. Die Auswahl von Jumpsuit, welche mir gefallen war groß, aber leider waren mir die meisten zu groß bzw. der Ausschnitt einfach zu weit, sodass ich leider nur ein Schlafjumpsuit mitnehmen konnte. Aber da dieser Laden wirklich coole Teile hat, werde ich mal schauen, ob ich da auch was online beziehen kann.


Zum Schluss gab es dann noch zwei Teile von Guess.
Hier bin ich das erste Mal in einem Guessladen gestanden, um zu merken, dass die Klamotten ja gar nicht so teuer sind. Wenn man im Sale kauft, geht der Preis vollkommen klar, aber auch die normalen Preise, sind bis auf die Kleider noch vollkommen verkraftbar. Natürlich habe ich hier aber auch wieder im Sale geshoppt und konnte zwei schöne Teile ergattern.

·        Grauer Pulli mit Spitzeneinsatz und V-Ausschnitt für 29,00€:
Dieser Pulli ist nicht komplett akkurat geschnitten. Die Ärmel haben eine leichte Trompetenform und auch das Rückenteil ist länger, als vorne. Als ich ihn anprobiert habe, habe ich mich sofort in das Tragegefühl verliebt und auch in den eher ungewöhnlichen Schnitt. Der Pulli musste einfach mit.


·        Schwarzer Pulli für 29,00€: Auch diesen Pulli mit ¾ Arm durfte mit, weil er sich einfach super angefühlt hat und auch für den Herbst luftiger ist, da der Stoff nicht ganz so eng gestrickt ist. Dieser Pulli liegt eher eng an aber schnürt nicht ab.


Auch hier bei Guess hätte ich noch mehr mitgenommen. Jetzt, wo ich weiß, dass Guess doch ganz akzeptable Preise hat und auch die Stoffe total angenehm sind, werde ich wohl des Öfteren mal bei Guess vorbei schauen, denn die Klamotten sind von den Schnitten her ganz cool.

Das waren dann auch alle Klamotten, die ich gekauft habe. Es ist doch ganz schön viel geworden. Mein Schrank quillt immer mehr über und sollte mal wieder gründlich gemistet werden. Das muss aber bis nach der Prüfung waren.
Auf meinem Kleiderkreiselprofil habe ich auch die ein oder anderen Teil schon drinnen, allerdings ist es sehr zeitaufwendig immer alles abzufotografieren und online zu stellen, deshalb suche ich eine Alternative.

Habt ihr Vorschläge für eine Alternative? Auf dem Flohmarkt war ich auch schon, aber 12€ für einen Tisch, wenn man kaum etwas verkauft bekommt, ist auf Dauer doch etwas teuer.

Über eine Antwort würde ich mich natürlich freuen bis dahin wünsche ich euch einen schönen Start in das Wochenende.

Eure Jenny :*

Gran Canaria Haul

 Hallo Ihr Lieben,

mit diesen Posts (Kosmetik und Klamotten) schließe ich meine Urlaubsberichte ab, denn natürlich habe ich im Urlaub euch so einiges geshoppt, was ich euch jetzt zeigen möchte.
Es sind einige Klamotten geworden und weniger Kosmetik. Ich werde diesen Post in zwei Teile teilen, heute zeige ich euch alles, was nichts mit Klamotten zu tun hat und im nächsten Post, dann die Klamotten.

Als Erstes komme ich aber zu den Souvenirs, die ich mir und meinen Freunden gekauft habe.

Meinem Vater habe ich eine Schallplatte anfertigen lassen, mit den Mitgliedern seiner Lieblingsband. Diese hat er dann zum Geburtstag bekommen und man kann sie super als Uhr umbauen. Die Künstlerin haben wir durch Zufall beim Jumbocenter entdeckt und ich bin nicht Drumherum gekommen, so ein cooles Geschenk mitzubringen. 25€ hat die Platte gekostet und finde ich vollkommen ok. Ich finde es immer wieder toll, in den Urlaubsorten die unterschiedlichsten Künstler zu entdecken.


Als Souvenir für meine Eltern habe ich dann Marzipan, Aloe Vera Honig und Kaktussmarmelade mitgenommen und als Spezial gab es eine coole Gran Canaria Tasse dazu. Der Marzipan von Gran Canaria schmeckt anscheinend anders, als der von hier und hat innen einen weichen Kern. Da wir alle Marzipan essen und es gerne als Souvenir mitgebracht wird, musste das einfach mit, für knapp 4€ zwar etwas teuer aber das ist Urlaub nun mal.


Meinen Mädels und mir habe ich jeweils so eine schöne Schatulle mitgebracht. Da ich schon so viele Souvenirs zu Hause habe, ist das gar nicht so einfach, da etwas Schönes zu finden. So eine Schatulle besitze ich noch nicht, also eine schöne Erinnerung an den Urlaub.


Mein Freund hat von mir ein Shotglas bekommen und einen kleinen Fliegernotizblock. Der Block kann man nicht als Souvenir sehen, der kam einfach mit, weil ich ihn so niedlich fand.

In der Stadt gab es dann so viele unterschiedliche Läden, von denen ich auch oft nur eine Kleinigkeit mitgenommen habe.

Fundgrube:

Diesen Laden habe ich auf Teneriffa kennen und lieben gelernt. Man bekommt hier einfach fast alles was das Herz begehrt, natürlich überwiegend Kosmetik aber auch Klamotten und Schmuck bekannter Marken wie Rayban, Guess, Gucci und Lacome findet man in dem Laden und oft zu einem günstigeren Preis.


Ich habe da aber nur zwei Sachen mitgenommen. Zum einen 4er Pack der Aloe Vera Canary Islands Creme für 5€. Diese Creme bekommt man nur bei der Fundgrube und alles was Aloe Vera hat ist gut für die Haut, deshalb ist mal ein 4er Pack zum Probieren mitgekommen.

Dann gab es noch von I love Make-up einen Blush „Peachy Pink Kiss- Tripple Baked Blush” für 7,50€. Dieses Blush habe ich mir mitgenommen, weil ich ihn eher als Highlighter verwenden möchte und mir die Farben einfach zugesagt haben. Als Blush ist er mir viel zu schimmrig, aber ich freue mich, ihn als Highlighter bei der nächsten Party auszuprobieren. Die Pigmentierung scheint schon mal gut zu sein.


Bei Natura gab es dann noch einen Smack natural Lip balm „Chocolate Chic“ für 4,90€. Was nicht gerade günstig ist, aber da ich noch keinen Lippenbalm mit der Geschmacksrichtung Schokolade besitze, wollte ich diesen mal ausprobieren. Zudem ist er eine Erinnerung an einen Laden, der wirklich coole Sachen hatte, die ich später irgendwann mal gebrauchen könnte.


In der Stadt gab es dann noch zwei coole Läden, die ich gerne auch bei uns hätte.

Ale-Hop: Ein Laden, der mich ein bisschen an die Läden von Appel erinnern, alles sehr clean und Modern. Der Inhalt einfach nach meinem Geschmack über super schöne Notizblöcke über Taschen zu kleinen lustigen Geschenke. Das wäre der perfekte Laden für Geschenke. Aber ein cooles Teil durfte mit, das habe ich bei uns noch nirgends gesehen und es ist einfach super praktisch.
Ein Silikon-Tassenabdecker für 3€. Eigentlich gedacht für den Tee, damit dieser schön ziehen kann, denn dieser Silikonschutz saugt sich an der Tasse fest. Ich werde diesen Schutz aber mehr für den Sommer verwenden, als Schutz vor den lästigen Mücken.


Gegenüber gab es dann einen flying tiger Copenhagen: Dieser Laden hatte einen ticken coolere Dinge, als den Ale-Hop. Was auch sehr modern eingerichtet und hatte fast für jede Lebenslage etwas zu bieten. Viel Schulzeug aber auch Deko und Badzeug. Ich denke dieser Laden ist ein bisschen Dänisch angehaucht, denn auch die Bezeichnungen standen nicht auf spanisch, sondern eher auf dänisch drauf. Auch diesen Laden hätte ich gerne bei mir, denn da habe ich ein Notizbuch gesehen mit einem Periodensystem als Cover.


Hier habe ich den Flugzeugnotizblock (ca 2€) mit genommen und noch eine super coole Kindheitserinnerung. „Pop Candy in Blaubeere und Erdbeere“ für 1€ beide Packungen

Bei unserem Ausflug habe ich mir dann noch ein paar Ohrstecker gekauft, für ca 7€ welche einen Opalstein in der Mitte haben.


Auf einem Stand bei uns in Playa del Ingles gab es diese wunderschöne Glasrose für 11€ für mich. Nachdem ich diese Rose so überstürzt gekauft habe, ich musste sie einfach haben, hatte ich doch etwas ein schlechtes Gewissen, weil sie steht im Endeffekt nur in meinem Zimmer als Deko. Da ich Rosen aber einfach liebe und bis jetzt noch nirgends so eine schöne Glasrose gesehen habe, musste sie doch irgendwie mit. Das schlechte Gewissen ist mittlerweile auch weg. (Ja auch mit 11€ hatte ich ein schlechtes Gewissen)


Das waren dann auch so gut wie alle Dinge, die ich unter die Kategorie Souvenirs/Kosmetik zähle.

Kauft ihr im Urlaub auch Souvenirs?

Über einen Kommentar würde ich mich natürlich freuen. Bis dahin wünsche ich euch einen guten Start ins Wochenende.


Eure Jenny :*

My little Box- September

Hallo Ihr Lieben,

bevor ich euch zeige, was ich in Gran Canaria so geshoppt habe, möchte ich euch davor die My little Box vom September vorstellen.

Diese trägt das Motto „Tokoy Travels“ und ist in Kooperation mit Shiseido entstanden. Die Box ziert das Bild einer Frau, die durch eine Stadt spaziert.

Die Karte, die immer als Erstes zum Vorschein kommt, zeigt drei japanische Frauen beim Kaffee. Hinten steht die Shiseido Philosophie: „Wenn wir die Natur erkunden, sehen wir, dass sie voller Schönheit ist. Schönheit, die nur darauf wartet, von jemandem wahrgenommen zu werden.“


Unter der Karte versteckt sich ein Umschlag, welcher einen Reisekulturbeutel enthält. 


Dieser ist schlicht in grau gehalten, mit kleine Bildchen von Lippenstiften, etc. und dem Schriftzug von Shiseido und My little Box. So einen Reisekulturbeutel besitze ich noch nicht, da er recht klein ist, bin ich am Zweifeln, ob da alles reinpasst. Das man ihn aber hinhängen kann finde ich super, denn ich suche im Urlaub oft einen Platz für meine Kulturtasche, ob man dann natürlich auch einen Nagel findet, weiß man nicht, aber ich werde diesen Beutel bestimmt mal ausprobieren.

Darunter kommen dann Haarbänder in Blau, rot, rosa und schwarz zum Vorschein.


Wenn ich mich nicht irre, waren diese letztes oder vor zwei Jahren im Kommen. Im Moment benutze ich eher die Invisiboble, aber auch solch ein Haarband besitze ich schon, allerdings noch nie ausprobiert. Bei meinen Haaren kann ich Haarbänder/Gummis immer gut gebrauchen.

Zum Schluss kommt der Kosmetikbeutel zum Vorschein, der dieses Mal mit einigen Shiseido Produkten gefüllt ist.


„Benefiance- Extra Creamy Cleansing Foam“ (50ml; 20,5€):


Dieser äußerst reichhaltige Reinigungsschaum entfernt sanft Unreinheiten und abgestorbene Hautzellen, während er praktischerweise schon bei der Reinigung aktiv den Zeichen der Hautalterung entgegenwirkt. Bio-Hyaluronsäure Granulat sorgt für eine seidig-glatte, perfekt durchfeuchtete Haut.

Im Moment bin ich mit Reinigungsschäumen zwar mehr als ausreichend eingedeckt, aber ausprobieren werde ich diesen bei Gelegenheit auf jeden Fall. Duften tut er mal sehr angenehm.

„Full Lash Multi-Dimension Mascara“ (2ml,7,50€):


Dank der innovativen Form des Bürstenkopfes (360° Full Panoramic Brush) kann man nun selbst die kleinsten Wimpern mühelos erreichen.

Ich bin gespannt, ob diese Mascara wirklich jede Wimper bekommt und auffächert. Ich benutze zwar sehr selten normale wasserlösliche Mascara, aber einen Versuch ist diese Mascara auf jeden Fall wert.

„Ultimune Power Infusing Eye Concentrate“ (3ml; 13,6€):


Dank hochwirksamer Technologie stärkt das PowerKonzentrat Ultimune Eye die sog. LangerhansZellen in der Augenpartie, die in der Haut für die Immunabwehr zuständig sind. So hilft es der Haut, sich selbst gegen negative Einflüsse zu verteidigen.

Ich bin im Moment nicht der aktivste Mensch bei der Augenpflege, da ich kaum Augenringe habe und sich auch noch keine Falten bemerkbar machen, benutze ich ganz selten Augencreme. Ob ich diese Creme benutze, oder sie einfach meiner Mutter gebe, weiß ich noch nicht.

„Ultimune Power Infusing Concentrate“ (10ml; ca. 23,8€):


Das Concentrat stärkt den Selbstschutz der Haut und hilft ihr, sich selbst zu verteidigen. Es unterstützt die Funktion der LangerhansZellen, die in der Haut für den Immunschutz verantwortlich sind und sorgt so für mehr Widerstandskraft und ein glatteres, festeres und strahlenderes Hautbild.

Auch bei dieser Concentrat bin ich mir noch nicht sicher, in wie weit ich sie ausprobieren werde. Der Selbstschutz hört sich interessant an, aber da meine Haut noch sehr jung ist, kann ich das kaum beurteilen, ob das Concentrat wirklich etwas bringt.

Fazit: Diese Box hat alleine durch die Shiseido-Produkte einen Wert von 65€. Dieser Wert ist ganz schön stolz, wenn man bedenkt, dass ich schon länger keine Box mehr mit diesem Wert hatte. Allerdings kann ich mit manchen Produkten gar nicht so viel anfangen, deshalb gehört diese Box für mich eher zur mittleren Kategorie. Sie ist nicht ganz schlecht, aber ich hätte mich auch über ein wenig dekorative Kosmetik gefreut.

Eigentlich wollte ich die Box mal wieder abbestellen. Im Moment produziert my little Box oft eher langweilige Boxen, welche mich nicht vom Hocker hauen. Dennoch warte ich mal das Jahr ab und bestelle wahrscheinlich erst auf Januar ab. Ich bin doch noch gespannt, welche Überraschung in der Dezember Box ist. Dann reicht es aber auch mal wieder mit den Boxe, denn ich habe langsam keinen Platz mehr.

Was sagt ihr zu der Box? Top oder Flop?

Über einen Kommentar würde ich mich natürlich freuen, bis dahin wünsche ich euch einen schönen Start in die Woche.

P.S. Im Moment schaffe ich es leider nur einen Blogpost pro Woche online zu stellen, da ich Sonntag und Montag mit der Lerngruppe lerne. Spätestens ab November wird es wieder etwas besser bzw. wer weiß, vielleicht entscheide ich mich auch dafür, nur noch einmal die Woche zu bloggen.


Eure Jenny :*